Ein einfacher Leitfaden für Shopify-Händler

[ad_1]

Suchen Sie nach neuen Wegen, um Ihr Shopify-Geschäft auszubauen? Die Erhöhung der Anzahl der Kanäle, auf denen Sie verkaufen, könnte genau das sein, was Sie brauchen.

Entsprechend StatistikMultichannel-Online-Händler erwirtschafteten im vergangenen Jahr einen Umsatz von mehr als 350 Milliarden US-Dollar, und Experten sagen voraus, dass die Zahl bis 2023 575 Milliarden US-Dollar übersteigen wird.

Während Sie mit Shopify eine Vielzahl von Vertriebskanälen mit Ihrem Online-Shop verbinden können, widmen wir diesen Beitrag dem globalen E-Commerce-Riesen eBay.

Durch den Verkauf bei eBay können Sie Ihre Produkte in den Vordergrund rücken 154 Millionen aktive Käufer weltweit, wobei der Marktplatz in mehr als 190 Ländern aktiv ist. EIN letzten Bericht gab auch bekannt, dass eBay seine vierteljährlichen Umsatzschätzungen übertroffen hat, wobei die Verkäufe im dritten Quartal 2021 gegenüber dem Vorjahr um 11 % gestiegen sind.

Wie fangen Sie also an, bei eBay über Shopify zu verkaufen? In diesem Beitrag behandeln wir alle Schritte, die zum Einrichten des eBay-Verkaufskanals für Ihre Storefront erforderlich sind.

wie man bei eBay verkauft





So verkaufen Sie als Anfänger Schritt für Schritt bei eBay

1. Wählen Sie Ihr Geschäftsmodell

Wenn Sie gerade erst mit eBay anfangen, ist es hilfreich, ein Geschäftsmodell auszuwählen – den Ansatz, den Sie verfolgen, um Ihren Kunden einen Mehrwert zu bieten und dabei Geld zu verdienen.

Es gibt verschiedene Arten von Geschäftsmodellen:

  • Eigenmarke: Sie können mit Herstellern zusammenarbeiten, um Ihre eigenen Private-Label-Artikel für den Verkauf bei eBay zu entwerfen.
  • Großhandel: Dies beinhaltet den Kauf einer großen Anzahl von Produkten mit einem Rabatt und den Weiterverkauf mit Gewinn.
  • Wiederverkauf: Mit Arbitrage können Sie reduzierte Produkte von Einzelhändlern im Geschäft oder online kaufen und sie auf eBay weiterverkaufen.
  • Direktversand: Kaufen Sie Produkte direkt bei Anbietern, die sie verpacken und direkt an Ihre Kunden versenden können.

Denken Sie bei der Wahl Ihres Geschäftsmodells sorgfältig darüber nach, wie Sie Ihre Bestellungen ausführen werden. Bei bestimmten Optionen wie Dropshipping wird die Abwicklung für Sie übernommen. Bei anderen, wie dem Großhandel, müssen Sie sich selbst um Versand und Verpackung kümmern.

2. Entscheiden Sie, was Sie verkaufen möchten

Bei eBay können Sie fast alles verkaufen, was Sie sich vorstellen können. Die meisten Einzelhändler beginnen jedoch mit Artikeln, die in die leistungsstärksten Kategorien der E-Commerce-Website fallen:

  • Gesundheit und Schönheit: Make-up, Haarfärbemittel, Nagellack und Werkzeuge.
  • Haus und Garten: Reinigungsmittel, Kleingeräte und Rasenmäher.
  • Spielzeug und Hobbys: Modellbausätze, Brettspiele und Videospiele.
  • Kunsthandwerk: Nähzubehör, Modellbaumaterialien und Schmuckherstellung.
  • Sportwaren: Gewichte, Fitnessgeräte, Fahrräder.
  • Computer und Netzwerk: Webcams, Drucker und WLAN-Router.
  • Haustierzubehör: Fressnäpfe, Pflegeutensilien und Spielzeug.

Die Auswahl einer Kategorie, in der Sie sich auskennen oder die Sie leidenschaftlich mögen, ist eine gute Möglichkeit, Ihre Erfolgschancen zu verbessern.

Sie können auch Marktanalysetools verwenden, die Ihnen Nachfrage- und Preisdaten liefern, um zu bestimmen, was Sie verkaufen möchten. Das Beste ist Terapeak– Es ist ein exklusives eBay-Tool, das Artikelempfehlungen auf der Grundlage echter Daten aus Millionen von eBay-Transaktionen abgibt. Sie können es kostenlos nutzen, solange Sie einen der vier Store-Pläne von eBay abonniert haben.

BACA JUGA:   Online-Verkaufstipps für Anfänger (2022)

3. Erstellen Sie ein eBay-Konto

Nachdem Sie Ihr Geschäftsmodell und Ihre Produkte ausgewählt haben, ist der nächste Schritt die Eröffnung eines Kontos. Sie müssen eBay Ihren Firmennamen, die Art des Geschäfts und die Adresse mitteilen, um sich erfolgreich zu registrieren.

  1. Besuche den Registrierungsseite.
  2. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein.
  3. Geben Sie ein Passwort ein und wählen Sie Konto erstellen.

Erstellen Sie ein eBay-Konto

Nachdem Sie Ihr Konto eingerichtet haben, fordert eBay Sie auf, Ihre Identität zu bestätigen, indem Sie auf einen Link klicken, der an Ihre E-Mail-Adresse gesendet wird. Nach der Überprüfung können Sie mit dem Einstellen Ihrer Artikel beginnen.

Notiz: Wenn Sie als Unternehmen (LLC, Einzelunternehmer usw.) registriert sind, können Sie über die Registrierungsseite ein Geschäftskonto bei eBay einrichten.

4. Abonnieren Sie einen Store-Plan

Abonnieren einer eBay-Shop-Paket bietet Ihnen ermäßigte Gebühren und zusätzliche kostenlose Einträge pro Monat. Außerdem erhalten Sie Bonus-Tools, um Ihr Unternehmen bei potenziellen Käufern zu bewerben.

Sie müssen ein Girokonto für Auszahlungen verbinden, um sich anzumelden. Bevor Sie jedoch ein Abonnement abschließen, sollten Sie die Store-Funktionen verstehen, die Sie zum Vergleichen von Plänen benötigen.

Wenn Sie mit bis zu 250 Produkten pro Monat auskommen, kostet Sie ein eBay-Shop-Abonnement nur 4,95 $ pro Monat. Der nächste Abonnementplan beginnt bei 21,95 USD pro Monat und umfasst bis zu 1.000 Produktlisten und niedrigere Endwertgebühren. eBay hat auch Pläne für Händler mit hohem Volumen, mit Abonnements ab 59,95 $ pro Monat.

Nachdem Sie sich angemeldet haben, haben Sie die Möglichkeit, Ihre eBay-Shopfront zu benennen. Idealerweise sollte der Name Ihres Geschäfts zu Ihrer Marke passen und die Art der Produkte widerspiegeln, die Sie verkaufen. Wenn Sie noch einen Markennamen brauchen, finden Sie Ideen mit Der Namensgenerator von Shopify.

5. Verbinden Sie Ihren Shopify-Shop mit Ihrem eBay-Konto


Das eBay Shopify-App hilft Händlern, ihr Geschäft über ein Cloud-basiertes Dashboard zu verwalten. Sie können Ihren Bestand konsolidieren, Ihre Bestellungen verwalten und Ihren Umsatz nahtlos steigern.

Außerdem können Sie mit der App:

  • Kommunizieren Sie mit Kunden über integriertes Messaging
  • Erweitern Sie Ihre Sichtbarkeit auf den globalen Marktplätzen von eBay
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte Millionen von Käufern auf Mobilgeräten und im Internet

Verbinden Sie Shopify mit eBay

Die Zusammenführung Ihrer eBay- und Shopify-Lösungen ist einfacher als Sie denken. Hier sind die Schritte:

  1. Installieren Sie die eBay-App aus dem Shopify App Store.
  1. Melden Sie sich mit Ihrem an Informationen zum Shopify-Shop und folgen Sie den Anweisungen:
  1. Klicken Kanal hinzufügen in Ihrem Shopify-Dashboard und Sie sind fertig.

Als nächstes richten Sie den eBay-Verkaufskanal für Ihren Online-Shop ein. Dazu müssen Sie die eBay-App-Einstellungen konfigurieren, was Sie über den eBay-Kanal im Menü Verkaufskanäle tun können.

Klicken Ebay und auswählen Konto > Geschäftspolitik. Klicken Sie anschließend auf Richtlinie erstellen um Versand-, Zahlungs- und Rückgaberichtlinien zu erstellen. Wenn Sie über vorhandene Richtlinien verfügen, wählen Sie diese aus Synchronisierung von eBay erzwingen um sie zu Shopify hinzuzufügen.

Als nächstes klicken Sie auf die Synchronisierungseinstellungen Option unter der eBay-Vertriebskanal Menü, um die Einstellungen zu synchronisieren.

BACA JUGA:   Wie man ein Buch in 5 Schritten selbst veröffentlicht

eBay-Synchronisierungseinstellungen Shopify

Konfigurieren Sie sie dann, indem Sie Ihre standardmäßige Paketgröße, den Lagerort, die primären Kategorien, die eBay-Steuertabelle und die Einstellungen für die Inventarsynchronisierung definieren.

Dann klick Einstellungen speichern beenden.

6. Auflistung starten

Um Ihre Produkte bei eBay anzubieten, klicken Sie oben auf einer beliebigen eBay-Seite auf die Schaltfläche „Verkaufen“ und füllen Sie die bereitgestellten Formulardetails aus. eBay ermöglicht es Verkäufern, Vorlagen für ihre Angebote zu erstellen, indem sie das Kontrollkästchen „Dieses Angebot als Vorlage speichern“ aktivieren.

Sie können auch direkt Produkte von Shopify auflisten. Drücke den Auflistungen Option unter der eBay-Vertriebskanal Menü, dann klicken Sie auf Eintrag hinzufügen. Konfigurieren Sie als Nächstes Folgendes für jeden Eintrag:

  • Titel und Beschreibung
  • Details und Kategorie
  • Menge, Gewicht und Preis
  • Paketeinstellungen

Es ist möglich, die letzten beiden Einstellungen leer zu lassen, um Shopify-Produktwerte zu verwenden.

Wenn Sie fertig sind, klicken Sie Speichern und veröffentlichen.

Wie man bei eBay erfolgreich ist

Potenzielle Kunden werden Ihre Marke zuerst durch Ihre Einträge erleben, daher ist es entscheidend, sich von Ihrer besten Seite zu zeigen. Hier sind einige der wichtigsten Best Practices, die Sie nutzen können, um Käufe bei eBay zu steigern:

1. Optimieren Sie Ihre Angebote

Kunden suchen bei eBay genauso nach Produkten wie bei Google: mit Schlüsselwörtern. Der Algorithmus von eBay hilft Menschen dabei, Produkte zu finden, die ihren Suchkriterien entsprechen, damit sie schnell einen Kauf tätigen können.

Durch das Hinzufügen von Produktkennungen und relevanten Schlüsselwörtern zu Ihren Angeboten stellen Sie sicher, dass Ihre Angebote angezeigt werden, wenn Käufer Suchanfragen eingeben, die für die von Ihnen verkauften Produkte relevant sind.

Optimieren Sie eBay-Angebote

Sie können den Titel und die Beschreibung jedes eBay-Angebots in Shopify bearbeiten. Seien Sie dabei vorsichtig – Suchanfragen bei eBay nehmen üblicherweise die folgenden Formen an:

  • „64gb iPhone 12 pro max entsperrt“
  • „Damen Under Armour Sneakers rot“
  • „Boba Teeflasche mittlere Größe 12 oz“

Um sicherzustellen, dass Käufer Ihre Angebote sehen, fügen Sie Long-Tail-Phrasen in Ihre Angebotstitel ein. Legen Sie sie dann als Kennungen in der Publizieren-Ansicht fest:

  • Marke („Samsung“, „Puma“)
  • Produktbeschreibung („Flip Flop“, „wasserdichte Smartphone-Hülle“)
  • Größe („Herrengröße 11“, „Medium“)
  • Farbe („holografisch“, „blau“)
  • Modell („Pro Max“, „Air Yeezy“)

Es ist auch eine gute Idee, über die Fragen nachzudenken, die Ihre Kunden stellen könnten, wenn sie nach einem Produkt wie Ihrem suchen:

  • Welche Größe ist die richtige für mich?
  • Welche Maße hat dieses Produkt?
  • Ist dieses Produkt neu?
  • Welches Zubehör ist enthalten?

Je mehr Fragen Sie beantworten, desto weniger werden Ihre Käufer zögern. Außerdem können Sie die Anzahl der Nachrichten reduzieren, die Sie von Käufern erhalten. Verwenden Sie die richtige Zeichensetzung und Großschreibung, um Ihre Einträge professioneller aussehen zu lassen, und machen Sie Produktinformationen mit Aufzählungszeichen statt langer Absätze leicht verdaulich.

2. Bieten Sie ein Markenversanderlebnis

Eine der besten Möglichkeiten, Ihre Marke für Käufer unvergesslich zu machen, besteht darin, ein professionell gebrandetes Fulfillment-Erlebnis anzubieten. Beachten Sie die folgenden Tipps, um der bevorzugte Händler für Ihre Kunden zu werden:

  • Liefern Sie Bestellungen umgehend aus.
  • Vermeiden Sie es, Bestellungen zu stornieren, wann immer Sie können.
  • Investieren Sie in Marken-Versandmaterial, damit Ihre Pakete professionell aussehen.
  • Bieten Sie ein sauberes und organisiertes Fulfillment-Erlebnis mit Dienstinformationen und Sendungsverfolgung.

Die Umsetzung dieser Tipps wird Sie mit Käufern belohnen, die Ihre Angebote zuerst in ihren Suchergebnissen sehen oder Ihren Shop sogar mit einem Lesezeichen versehen und Sie für zukünftige Einkäufe direkt besuchen.

3. Bepreisen Sie sich wettbewerbsfähig

Der Marktplatz von eBay ist riesig, mit Händlern, die ähnliche Artikel zu unterschiedlichen Preisen anbieten. eBay-Käufer treffen Kaufentscheidungen auf der Grundlage einer Vielzahl von Faktoren, wie Verkaufsbedingungen und Versandkosten, aber ein wettbewerbsfähiger Preis ist immer noch der attraktivste Faktor.

Sie können bei eBay eine von zwei Verkaufsoptionen auswählen:

  • Kaufe es jetzt. Dies bezieht sich auf die Festpreisangebote, bei denen Ihr Kunde für etwas bezahlen und es sofort versenden lassen kann. Es kann ideal für Käufer sein, die nicht auf das Ende einer Auktion warten möchten. Sofort kaufen kann auch mehr Menschen dazu anregen, spontan zu kaufen.
  • Die Auktion. Auktionen dauern zwischen einem und 10 Tagen und ermutigen die Leute manchmal, mehr für Ihr Produkt zu bezahlen. Auktionen motivieren Käufer, miteinander zu konkurrieren, aber Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Angebot die Leute begeistert. Angebote im Auktionsstil sind wertvoll für stark nachgefragte Artikel mit begrenztem Angebot, wie z. B. seltene Sammlerstücke. Sie sind auch ideal, wenn Sie nicht wissen, zu welchem ​​Preis Sie verkaufen sollen.

Wenn Sie einen Startpreis für Ihre Auktion oder einen Sofort-Kaufen-Preis auswählen, ist es eine gute Idee, die von anderen Verkäufern erstellten Angebote zu überprüfen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was Ihr Artikel kosten kann, und gleichzeitig sicherzustellen, dass Ihre Preise mit dem laufenden Preis übereinstimmen dem eBay-Marktplatz.


Steigern Sie Ihre Verkäufe mit eBay

Mit über 154 Millionen Nutzern und bekannten Marken, die auf seiner Plattform verkauft werden, ist es klar, dass eBay ein guter Ort ist, um das Bewusstsein für Ihre Produkte zu stärken. Die niedrige Eintrittsbarriere für Shopify-Ladenbesitzer macht es zu einem idealen Kanal für den Verkauf von Produkten außerhalb Ihres Hauptgeschäfts.

Installieren Sie zunächst die eBay Shopify-App und verbinden Sie dann die beiden Plattformen miteinander, um mit dem Verkauf Ihrer Shopify-Produkte auf dem eBay-Marktplatz zu beginnen.




Möchten Sie mehr erfahren?

[ad_2]
Source link